Seite 1 von 3
#1 Krankenhaus von Gaara 01.12.2019 21:20

avatar

Hier befindet sich das Krankenhaus des Dorfes in dem die Ärzte und Medic-Nins rund um die Uhr für Patienten sorgen.

#2 RE: Krankenhaus von Gaara 01.12.2019 21:32

avatar

Ich hatte den Weg über die Mauer genommen, einfach weil ich hier ungesehen hineinkam und ich mir so Fragen ersparte. Sicher gegangen das Shinki sein Stirnband abgenommen und Maron sich verabschiedet hatte ging ich dann ins Krankenhaus. Es sähe sicher komisch aus wenn sie so vertraut mit einem unbekannten sprach und ich hatte zudem Angst das irgendetwas aus einem ihrer Münder herausrutschte. „Ich komme nachher noch einmal und berichte dir", erklärte ich leise und setzte sie offensichtlich ab. Ich wollte nicht für Unruhen sorgen, glaubte man sicher sowieso schon das ich dafür verantwortlich war. „Bis später", damit wendete ich mich ab und ging wieder nach draußen. „Dann lass uns zur Oase", erneut würde ich den unbekannten Weg über die Mauer nehmen. Ich kannte die Zeiten der Wachtruppem und so wusste ich wann sie zu welchem Zeitpunkt wo waren

-> Suna Oase

#3 RE: Krankenhaus von Maron 01.12.2019 21:37

avatar

Gaara führte uns über die Mauer und niemand entdeckte uns. Ich bekam die Zeit mich von Shinki zu verabschieden und trotz meiner Schmerzen schloss ich ihn herzlich in meinen Arm, worauf er rot anlief. Ja, ich werde euch auch vermissen. Vielleicht besucht ihr mich mal in meiner Zeit. Scherzte er und winkte uns zu, blieb ungesehen, bis Gaara mich vor dem Krankenhaus absetzte. Sie würden alle glauben, dass er es war, wobei er mich gerettet hatte. Ich würde dafür sorgen, dass man hörte, was wirklich passiert war nur Shinki ließ man aus. Danke, meinte ich nur zu ihm und sah ihm nach, wie er fortging. Die Schwestern fanden mich sofort und brachten mich rein, versorgten meine Wunden und wollten wissen, was passiert war, während man nach meinen Eltern schicken ließ. Kankuro war auch da und so begann ich die Geschichte zu erzählen, bis dahin, dass Gaara mich gerettet hatte, was eine große Unruhe auslöste, konnte man es doch kaum glauben, aber niemand kannte mich als einen Lügner und meine Eltern hatten schon häufiger mit Angriffen zu tun, die hinter unserem Kekkei Denkai her waren. Gaara hatte was gutes Getan und das sollten die Leute wissen.

Shinki wartet an der Mauer und folgte Gaara dann zur Oase.

. Suna Oase

#4 RE: Krankenhaus von Maron 01.12.2019 22:04

avatar

Ich lag verbunden in einem Bett und die Besucher waren endlich gegangen. Meine Arm lag in einer Schlinge und ich sollte mich ausruhen, doch irgendwie war an Ruhe nicht zu denken. Ich hatte bereits alles berichtet, was geschehen war und die Geschichte verbreitet sich wie ein Lauffeuer. Sicherlich würde Gaara mir noch den Kopf dafür abreißen, aber er hatte mich eben gerettet und war kein Monster.

#5 RE: Krankenhaus von Gaara 01.12.2019 22:18

avatar

Die Unruhe im Krankenhaus war schon vor meiner Ankunft zu hören und ich glaubte auch kurz meinen Namen herausgehört zu haben, also mied ich den Haupteingang, ließ mich von meiner Wolke nach oben und dfenster der Zimmer entlang tragen, ehe ich sie durch das Glas estdeckte. Von meiner Wolke gesprungen und auf dem kleinen Balkon gelandet sha ich kurz den Bewohnern auf der Straße zu, ehe ich leise und unauffällig das Zimmer Maron's betrat

#6 RE: Krankenhaus von Maron 01.12.2019 22:24

avatar

Ich hatte Gaara gesehen, als er bereits die Scheibe öffnet und zu mir ins Zimmer kam. ist Shinki wieder zu Hause?, fragte ich ihn gleich und richtet mich wieder auf, was mit einem Arm etwas schwer war. Kurz sah ich ihn an und dann schuldig weg, als hätte ich ihm großen Ärger gemacht. Mir geht es gut, nichts, was nicht wieder wird. Alles in Ordnung, rang ich mir ein Lächeln ab. Ich gab mich nicht dem glauben hin, dass er sich sorgen machte, kannte ich in diesem Punkt doch ein wenig.

#7 RE: Krankenhaus von Gaara 01.12.2019 22:32

avatar

Kurz musterte ich sie wie sie sich doch eher hochkämpfte und nickte als sie fragte ob Shinki weg war. Ohne das ich fragen musste meinte sie es ginge ihr gut und sie schien irgendetwas zu haben das sie dazu brachte mich nicht ansehen zu können. Ich ging weiter in den Raum, stellte mich an die Wand gegenüber ihres Bettes und lehnte mich an diese bevor ich meine Arme vor der Brust verschränkte. „Du solltest jetzt schlafen", konnten wir auch morgen noch sprechen. Ich wollte wissen ob sie eine Ahnung hatte was genau die Männer von ihr wollten, ob sie etwas erwähnt hatten, doch sie hatte einiges am heutigen Tage erlebt und es brachte mir nichts wenn sie jetzt völlig übermüdet erzählte bestand die Gefahr das sie etwas vergaß oder ausließ. Meinen Blick nicht von ihr gerichtet blieb ich stehen, hatte auch nicht vor mich wegzubewegen, sollte etwas derartiges nicht noch einmal geschehen.

#8 RE: Krankenhaus von Maron 01.12.2019 22:37

avatar

Gaara lehnte sich an die Wand und beobachtet mich. Willst du da die gesamte Nacht stehen bleiben?, fragte ich ihn und blinzelte verwirrt. Vorschreiben konnte ich ihm nichts und er konnte auch sich einen Stuhl nehmen wenn er wollte. Ich war dsnkbar jetzt noch nicht reden zu müssen und legte mich ins Bett und schlief schnell ein. Es hatte etwas beruhigends, dass gaara bei mir im Raum war und ich so sicher sein konnte, dass mich so schnell nicht noch jemand entführen würde.

#9 RE: Krankenhaus von Gaara 02.12.2019 05:15

avatar

Die Frage bevor sie eingeschlafen war hatte ich nicht mehr beantwortet, verbrachte wirklich die ganze Nacht still stehend in dem Krankenzimmer. Ich hatte viel Zeit gehabt nachzudenken.war die Geschehenisse des gestrigen Tages durchgegangen und durfte feststellen das sich doch ein wenig verändert hatte. Maron schien mir vielleicht wirklich ein wenig wichtig geworden zu sein, anders konnte ich mir die kleinen Regungen und Gefühle die mein Körper gestern spürte nicht erklären. Meine Augen geöffneten sah ich in ihr immer noch friedlich schlafendes Gesicht. Die Frage wie sie das in diesem kurzen Zeitraum geschafft hatte beschäftigte mich doch sehr. Zwar war es nicht so das sie mein überschütterliches Vertrauen besaß, aber einen gewissen Beschützerinstinkt ihr gegenüber konnte ich nicht leugnen.

#10 RE: Krankenhaus von Maron 02.12.2019 08:25

avatar

Ich hatte die gesamte Nacht durchgeschlafen und meine Reserven aufgefüllt, dennoch schmerzte mein Arm höllisch. Guten Morgen, lächelte ich in gaaras Richtung, der wirklich die gesamte Nacht geblieben war. Wie fühlst du dich..., fragte ich ihn. war doch alles recht viel für dich, oder? immerhin hatte shinki ja einige Überraschungen dabei gehabt.

#11 RE: Krankenhaus von Gaara 02.12.2019 15:34

avatar

Morgen gab ich einsilbig und mit gleichgültiger Stimme zurück als sie dann endlich wach wurde und nach mir sah. Bei ihrer Frage wie ich mich fühlte runzelte ich die Stirn, war doch nicht ich die Person die in einem Krankenbett lag. „Das sollte ich wohl eher dich fragen", kam es von mir und ich legte den Kopf etwas schief als sie meinte das doch alles recht viel für mich war. Ich wusste ehrlich gesagt nicht was sie meinte.

#12 RE: Krankenhaus von Maron 02.12.2019 19:30

avatar

Er war wirklich die gesamte Nacht bei mir gewesen, wie viel Schlaf er abbekommen hatte, fragte ich mich dann mal lieber nicht. Mir geht es ganz gut. Der Arm schmerzt, aber wird alles wieder. ich meine eher, ob du das mit Shinki hast sacken lassen. präzisierte ich ihm meine Aussage und sah auf die Bettdecke. Wieso bist du eigentlich heute Nacht bei mir geblieben?, fragte ich ihn und sah ihn mit großen Augen an.

#13 RE: Krankenhaus von Gaara 02.12.2019 19:37

avatar

Ich zuckte kurz mit den Schultern. Das war ni hts was in einer Nacht sackte zumal ich zwar begriffen hatte wer Shinki war und was er mir erzählt hatte über mich spezifisch, aber so richtig zu glauben war das dann doch eher weniger. Meine Persönlichkeit würde sich seinen Worten nach in den nächsten Jahren drastisch ändern. Hatte sie im Grunde genommen sogar schon wenn ich an die letzten Tage dachte. „Es werden weitere kommen", wiederholte ich die Aussage des Feindes. Da ich noch mit niemandem darüber gesprochen hatte, was aber sicher bereits jemand anderes getan hatte, wollte ich auf sie achten damit etwas derartiges nicht wieder geschah. Das mich ihre Anwesenheit doch etwas beruhigte behielt ich für mich.

#14 RE: Krankenhaus von Maron 02.12.2019 19:45

avatar

Mir kamen sofort die Worte wieder in den Sinn, die der Mann gesagt hatte, bevor Gaara ihm ein Ende bereitet hatte. Verstehe, sagte ich zu ihm dun seufzte, strich mir die Haare aus dem Augen. Ist Shinki denn gut wieder zurück gekommen oder hatte sich etwas verändert?, wollte ich von ihm wissen. Sprach er doch nur wieder das nötigste mit mir und wenn dann musste ich ihm alles aus der Nase ziehen. Danach muss ich dir etwas erzählen.

#15 RE: Krankenhaus von Gaara 02.12.2019 19:51

avatar

„Ich gehe davon aus. Er ist in einem Strudel verschwunden, wie er gekommen ist", mehr konnte ich dazu nicht sagen. „Ich denke nicht, jedenfalls wäre es nichts drastisches, habe ich selbst nichts dergleichen mitbekommen", und das hätte ich sicherlich. „Das wäre", fragte ich als sie meinte sie musste mir etwas erzählen. Worum es sich handelte konnte ich nur spekulieren. Es war viel geschehen und das alleine in den letzten vierundzwanzig Stunden.

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen
Datenschutz