Seite 5 von 6
#61 RE: Anubis Palast von Anubis 29.03.2020 22:43

avatar

Ein Tuch um meine Hüften gewickelt ließ ich mich auf dem Stuhl nieder und begann mir die Trauben von dem Stiel zu zupfen und mir in den Mund zu stecken. Ich hatte nicht erwartet das Mystica wirklich kommen würde doch im nächsten Augenblick stand sie da, lediglich in einen Schleier gehüllt und ich zog eine Augenbraue hoch. „Das hätte ich jetzt nicht erwartet", sprach ich meine Gedanken aus. „Was heißt Missfallen? Ich hab lediglich gesagt das du selbst kommen sollst wenn du willst das ich Befriedigung bekomme, was auch immer du dir davon erhoffst", erklärte ich. Was soll ich mit den kuschenden Weibern, die sich alles bieten ließen. Auch wenn ich gerne die Gewalt über etwas hatte so brauchte ich keinen Mehlsack unter mir.

#62 RE: Anubis Palast von Mystica 29.03.2020 22:49

avatar

Bessere Laune, ein umgänglicher König, der nicht wie eine Berserker durch den Palast stampfte. Ich wollte lediglich, dass sie sich nach dem Stress heute Morgen wieder besser fühlen, lächelte ich ihn an und sah zu ihm, dass er überrascht war, zeigte mir, dass er nicht mal ansatzweise vermutete, wie weit ich gehen konnte. Ich dachte meine Mädchen sind dafür geeignet und würden euch wieder wohlgesonnener Stimmen. ich achtete auf ihr Wohl, aber dafür verlangte ich auch einiges. Einen wütenden König konnte ich nicht wirklich Vernunft zureden und so würde alles nur noch verhängnisvoller werden, zumal ich jetzt tief mit drin verstrickt war.

#63 RE: Anubis Palast von Anubis 29.03.2020 22:56

avatar

„Stress lässt sich nicht nur mit mit einem schnellen Quicky abbauen, auch wenn ich dem hin und wieder durchaus was abgewinnen kann", schnaubte ich und lauschte ihren nächsten Worten. „Deine Mädchen geben sich Mühe, aber was soll ich mit einem Mehlsack unter mir anfangen, den ich nicht fordern kann? Du kennst meine Vorlieben und ich hast das eine oder andere Mädchen das glaubte die Herausforderung bestehen zu können heulend aus meiner Zimmer rennen sehen und dann willst du die opfern die du doch eigentlich beschützen willst, wie du es heute morgen doch noch so schön erwähnt hast", das widersprach sich. „Auch dein zierlicher Körper scheint nur wenig geeignet für solche Spiele. Da gehe ich lieber trainieren", sie war zierlich und versuchte mich jedes Mal milde zu stimmen, also war sie vermutlich nicht besser als die Anderen.

#64 RE: Anubis Palast von Mystica 29.03.2020 23:01

avatar

Ja, ich hatte viele Mädchen aus seinem Zimmer laufen sehen und wusste, was er forderte. Es war hart, aber nichts was man aushalten konnte. Jeder hatte seine Vorlieben und ich würde keines meiner Mädchen aussetzen, dass ich nicht selbst aushielt. Findet es doch heraus, sagte ich zu ihm herausfordernd. Oder würde es euch nicht befriedigen, zu sehen wie ich heulend aus euren Zimmer laufe? Nachdem was ihr heute Morgen herausgefunden habt. Bestehe ich allerdings eure Ansprüche, dann sprechen wir noch einmal über heute Morgen und schaffen, dass Missverständnis aus der Welt, entschied ich mich zu verhandeln. Mein Hals war mir wichtig und sicherlich würde ich nicht zusehen, wie er mich in sein Verderben zog, wenn ich es verhindern konnte. Ich knöpfte mein Gewand auf und ließ es zu Boden gleiten. Außer euer Training ist so Lokativ, dann werde ich selbstverständlich nach Mädchen suchen, die weniger zierlich sind und dafür Muskeln aus Stahl haben.

#65 RE: Anubis Palast von Anubis 29.03.2020 23:08

avatar

Sie begann ehrlich zu verhandeln und sprach heute morgen noch einmal an. Die Herausforderung lockte natürlich, ließ ich mich sicher nicht gerne von einer Frau herausfordern und kniff dann den Schwanz ein. Sie packte mich auf eine doch andere Art bei meinem Stolz. „So wie ich dich einschätze würdest du keine Träne vergießen ehe du alleine bist, aber wie du willst", ich stand auf und sah ihr dabei zu wie sie ihr Gewand aufknöpfte und die einzige Hülle fallen ließ die sie besaß. Ich hoffte wirklich sie wusste worauf sie sich einließ. Ich packte sie am Handgelenk zog sie zu meinem Bett und schmiss sie unsanft auf dieses, ehe ich mich über sie beugte. „Gut, schaffst du es mich wirklich zu befriedigen, reden wir noch einmal darüber, wenn nicht wirst du weiter alles so hinnehmen und einfach nur gehorchen", erklärte ich mich einverstanden und funkelte sie an.

#66 RE: Anubis Palast von Mystica 29.03.2020 23:11

avatar

Er ließ sich wirklich auf den Handel ein und er schätzte mich wirklich richtig ein, bis auf die Tatsache, dass ich seit der Hinrichtung meines Vaters keine einzige Träne mehr vergossen hatte und er würde daran sicherlich nichts ändern. Kaum war meine Hülle gefallen, schmiss er mich regelrecht auf sein Bett und stieg über mich. Meine Handgelenke umfasst sah er mich an und ich nickte. Sollte ich nicht euren Ansprüchen entspreche, werde ich gehorchen egal, was ihr von mir verlangt, aber wenn doch, dann reden wir noch einmal über heute morgen, fasste ich unsere Deal noch einmal zusammen. ich würde einiges aufbringen müssen, damit ich ihn befriedigen konnte, aber erstmal musste ich herausfinden, ob die Gerüchte stimmten.

#67 RE: Anubis Palast von Anubis 29.03.2020 23:16

avatar

->FSK 18

#68 RE: Anubis Palast von Mystica 30.03.2020 11:29

avatar

-> FSK 18

#69 RE: Anubis Palast von Anubis 30.03.2020 19:54

avatar

Ich richtete mich etwas auf, lehnte mich an das Kopfende des Bettes, nahm den Kelch entgegen und wusste nicht ob sie gerade dafür geeignet war meine Wunde zu versorgen schien sie nicht einmal sicher auf ihren eigenen Beinen zu sein. „Sprich und sag mir was du bezüglich heute morgen noch zu klären hast", , eigentlich war ich der Meinung alles gesagt gehabt zu haben. Da sie aber immer noch hier war, nicht heulte und sogar meinte das es ihr gefallen hätte müsste ich dieses Gespräch ja mit ihr führen.

#70 RE: Anubis Palast von Mystica 30.03.2020 20:08

avatar

Ich setzte mich zu ihm auf das Bett und begann den Verband zu lösen und mir die Wunde anzusehen. Etwas aufgegangen, aber nicht schlimmes, meinte ich und säuberte seine Wunde von dem Schweiß, ehe ich den alten Verband abzog und den neuen um ihn wickelte. Sie haben mir vorgeworfen, dass ich nicht Loyal bin, aber das bin ich, sagte ich zu ihm und setzte mich zu ihm auf das Bett, nachdem ich den verband zurück auf den Tisch gelegt habe. Ich soll an ihrer Seite bleiben, damit ich die Weissagungen anpassen kann und dennoch wollen sie mich nicht in ihrer Nähe. Sagen Sie mir, wie stellen sie sich das jetzt vor. Ich war immer noch keine Dienerin, sondern eine Edeldame. Er konnte mich nicht so herumschupsen wie er es wollte.

#71 RE: Anubis Palast von Anubis 30.03.2020 20:22

avatar

Ich jcikte knapp als sie meinte das es etwas aufgegangen war, aber nicht schlimm. „Ich hab gesagt das ich dich nicht rund um die Uhr an meiner Seite wolle nur wenn wichtige Missionen anstehen oder Kämpfe deren Verlauf sich ändern können und damit ich darauf reagieren kann", verbesserte ich sie. „Etwas wie in den Tempeln soll nicht noch einmal geschehen", sie hatte gewusst, kaum das ich eine Entscheidung traf wie es ausgehen würde. „Du hast mir dieses Buch vorenthalten, lügst bezüglich dieses Gegenstandes und ich will nicht wissen was du mir noch vorenthälst. Wie soll ich an deine Loyalität glauben wenn ich dir nicht wirklich vertrauen kann? ", hakte ich nach. Der Verband war nun gewechselt und ich nahm erneut einen Schluck aus dem Kelch.

#72 RE: Anubis Palast von Mystica 30.03.2020 20:26

avatar

Ich hob meinen Finger und zeigte auf ihn. Zum Teil richtig, dass muss ich zugeben, aber nur teilweise, sagte ich zu ihm. Was ich bisher ihnen nicht gesagt habe ist, dass ich eng mit ihrem Schicksal verflochten bin. Warum und wieso, erschließt sich mir noch nicht, aber sagen wir es mal so. Selbstschutz, beschreibt es ganz gut. Zwar war mir klar, dass er stark war und mich durchaus beschützen konnte. dennoch hatte ich selbst auch immer noch gerne ein Auge auf mich. Wäre es Ihnen lieber gewesen, ich hätte im Thronsaal verkündet, dass diese Buch Prophezeiungen enthält zu euch? Jeder Dieb und jeder Spion wäre dahinter sofort her gewesen und so war es unwissend vor allen und vor euch bei mir am sichersten. Er konnte nicht wollen, dass dieses Buch in jede Hände fällt.

#73 RE: Anubis Palast von Anubis 30.03.2020 20:30

avatar

„Ich erinnere mich gesagt zu haben das ich auf nützliche Dinge achte und so lange sie mir nützlich bleiben werde ich sie sicher nicht beseitigen. Außerdem führst du das Buch bereits ziemlich lange, das heißt es hätte ausreichend Gelegenheit gegeben mich anzusprechen ohne irgendwelche zusätzlichen Ohren", erklärte ich und zog die Augenbrauen zusammen. „Du sagst du weißt nicht was diese Verbundenheit zu meinem Schicksal zu bedeuten hat, allerdings wirst du dir sicher deine Gedanken dazu gemacht haben", die wollte ich hören, auch wenn ich keinen Grund erkannte warum unsere Schicksale miteinander verflochten waren.

#74 RE: Anubis Palast von Mystica 30.03.2020 20:37

avatar

Das ist richtig, aber Schicksale sind nicht umsonst verbunden, sagte ich zu ihm und nahm den Kelch ihm aus der Hand und strich zwei Weintropfen auf den Finger. Die Schicksale von Nafia und Ramses waren auch verflochten und ab einen gewissen Zeitpunkt die Tropfen schlugen auf die Weinoberfläche und die Kreise überkreuzten sich, brachten die Oberflächenspannung noch mehr ins wanken. Überschneiden sich ihre Wege und gehen gemeinsame. Bei Nafia und Ramses gab es einen Entscheidenden Augenblick im Leben, die sie zu einer starken Einheit hat werden lassen. Ich gab ihm seinen Kelch wieder. Ich frage mich, was für Auswirkungen sie auf mein Leben haben und welche ich auf ihr Leben. Zweifelsohne sehe ich viel Leid und Blut, dass zeichnet jede ihrer Weissagungen, doch auch Freude und Glückseligkeit. Ich legte mir meinen Mantel wieder um. Gegen zwei Wellenströme kommt ein Strom nicht an, das weiß selbst ich über die Schlachten mein König.

#75 RE: Anubis Palast von Anubis 30.03.2020 20:45

avatar

„Im großen und ganzen willst du mir also erzählen, daß ich alleine nicht gegen Nafia und Ramses bestehen kann und du dementsprechend eine große Rolle spielst. Will ich das was ich ersehne brauche ich dich?", fasste ich zusammen und hakte noch einmal nach. Ich war recht ausgeglichen wie ich feststellen durfte. Der Abbau des Stresses schien wirklich nötig gewesen zu sein. „Ich halte nichts von Liebe und starken positiven Emotionen, gibt es noch andere Arten wie das Schicksal mit einander verbunden sein kann?", ich wollte diesmal direkt alles nachfragen damit ich meine Zeit nicht später verschwenden musste sollte ich mal wieder was falsch oder nicht verstanden haben. Außerdem schien es aussichtslos sollte es auf eine solche Bindung hinauslaufen, was mich unzufrieden stimmte. Ich sah wie sie mir eine bildliche Vorstellung von der Verwebung der Schicksale sprach, nahm den Kelch den sie dafür verwendet hatte zurück und wartete auf meine Antworten.

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen
Datenschutz