Seite 1 von 2
#1 Anubis x Mystica von Anubis 30.03.2020 12:12

avatar

Da es nichts weiter zu bereden gab, zögerte ich auch nicht weiter umklammerte ihre Handgelenke nun fester und schob sie soweit hoch das ihre Arme gestreckt waren. Sie in eine Hand genommen, grinste ich und entließ sie meinem Blick, rutschte ein wenig herunter und vergrub meine Zähne direkt in ihrem Hals. Sie sollte nciht glauben das ich hier ein großes Vorspiel trieb oder sie zärtliche Handlungen zu spüren bekam. Meine freie Hand legte sich kaum das ich begonnen hatte ihren Hals mit meinen Zähnen grob zu bearbeiten über ihre Brust, welche ich ohne Sanftheit zusammendrückte, begann sie zu kneten und meinen Daumen grob über ihre Knospe fahren zu lassen. Ich war gespannt ob sie das durchhielt und meinen Ansprüchen entsprach. Ich hatte nichts dagegen wen sich mein Opfer win wenig zierte und wehrte das machte das ganze noch erregender.

#2 RE: Anubis x Mystica von Mystica 30.03.2020 12:19

avatar

Er hatte nicht gelogen was seine Grobheit anging. Meine Hände wurden über meinen Kopf zusammengeschoben und er biss mir in den Hals, sodass mir im ersten Moment ein Zischen wiederfuhr. Sicherlich hatte ich eine Zahnreihe im Hals und war mir sicher, dass sie die nächsten Tage noch zu sehen war. Markierte er mich damit als eine seiner Huren und das miesfiel mir. Sicherlich stellte ich mich nicht auf die gleiche Stufe wie die anderen. Grob umfasste er meine Brust und eine Massage konnte man es nicht nennen, dennoch entglitt mir ein Keuchen, als sein Daumen meine Knospe umfuhr und richtete sich unter diesem beständigen Druck auf und wurde hart. Ich musste ihm nicht nur Befriedigung verschaffen, sondern ihn auch für mich gewinnen. Mein Blick glitt zu ihm und ich zog nur meine Mundwinkel nach oben. Soll ich jetzt aua sagen? Oder haben hier schon die meisten Mädchen geschrien?, fragte ich ihn. Es war keine süße Liebkosung, die er mir gab, aber dennoch war ich jemand, der so etwas durchaus genießen konnte.

#3 RE: Anubis x Mystica von Anubis 30.03.2020 12:36

avatar

Das Zischen was ihr entfuhr war Musik in meinen Ohren, sie zeigte keine Gegenwehr und ließ mich machen. Ich ließ einen kurzen Augenblick von ihr ab, war ich überrascht als sie unter der Behandlung ihrer Brust keuchte, hörte man doch eher ein wimmern bei solchen Aktionen und wenn ich... Ich liege ihre härter werdende Brustwarze zwischen zwei Finger, zog an dieser und rieb sie unter Druck zwischen meinen Fingern hin und her. Meine Augen ließ ich auf ihrem Gesicht damit ich ihre Reaktionen sehen konnte. „Du scheinst widerspenstiger als du aussiehst", grinste ich bei ihrem Kommentar. Das war wirklich interessant und ich konnte nicht sagen das es mir missfiel. Das sie frech war gefiel mir auch und so ließ ich ruckartig von ihr ab, erhob mich packte sie bei den Hüften und drehte sie auf den Bauch. Ihre Hüfte hochgezogen lag sie nun vor mir wie ein braves Hündchen, den Hintern schön in die Höhe gestreckt, so mochte ich das doch. „Ich bin gespannt wieviel du aushälst. Du machst mich wirklich neugierig", grinste ich kaum hatte ich mich über ihren Körper gebeugt in ihr Ohr.

#4 RE: Anubis x Mystica von Mystica 30.03.2020 12:42

avatar

Erneut glitt mir ein Stöhnen über die Lippen, je mehr er mit meiner Knospe spielte und diese zwischen seinen Finger rieb. ich bin vieles mein König, sagte ich zu ihm, da drehte er mich ruckartig um und ich musste kurz halt mit meinen Händen suchen, damit ich mich überhaupt abstützen konnte. Es dauerte nicht lange dann spürte ich sein Gewicht von hinten auf mir, wie er sich zu meinen Ohr beugte. Ich schmunzelte, aber sah ihn nicht an. Bisher hatte er mir nichts getan, was ich nicht gut fand. Im Gegenteil, die Erregung war inzwischen meinen Beinen deutlich zu spüren. Es hatte nichts damit zu tun, dass ich jemand war der sich gerne dominieren ließ. sondern eher damit, dass ich Anubis durchaus attraktiv fand und seine herrische Ader in Sachen Bettgeschichten bevorzugte.

#5 RE: Anubis x Mystica von Anubis 30.03.2020 12:57

avatar

Ich sah wie sich ihre Mundwinkel hoben wenn auch nur kurz aus dem Augenwinkel heraus. Ich glaubte mich getäuscht zu haben aber meine Handlungen schienen ihr auch nicht zuwider, sagte ihr Stöhnen eindeutig etwas anderes. Ich nahm mein Gewicht von ihr legte meine Hand zwischen ihre Schultern um ihren Oberkörper auf die Matratze zu drücken. Meine andere Hand führt ich über ihren Hintern direkt zwischen ihre Schenkel platzierte zweiFinger vor ihrer Enge und stieß grob in sie. Anders als erwartet war sie erregt, was ihre Feuchte mich deutlich spüren ließ. Scheinbar gefiel es ihr unterworfen zu werden. Das mich ihre Reaktion nicht erregte wäre gelogen gewesen, spürte ich bereits wie mein Blut in Wallung geriet und sich in meinen unteren Regionen sammelte. Ich brauchte mich scheinbar wirklich nicht zurückhalten, auch wenn ich das sowieso nicht vor hatte. Ich begann damit meine Finger zu bewegen. Unbarmherzig und grob stieß ich zu, beobachtete ihre Reaktion immer noch ein grinsen I'm Gesicht.

#6 RE: Anubis x Mystica von Mystica 30.03.2020 13:07

avatar

Mit einer Hand drückte er meinen Oberkörper auf das Bett und gebot mir damit sich zu erheben, dennoch fühlte ich wie seine Handfläche sich erhitzte. Seine freie Hand an meinem Hintern hinab und mein Unterleib zog sich zusammen, als ich seine zwei Finger an meinen Eingang spürte, er begann sie in mir zu versenken. Den Oberkörper weiter in die Matratze gedrückte, stöhnte ich wieder, während ein Schauer meinen Rücken überzog. Immer wieder bewegte er seine Finger in mir und ich keuchte erneut. Schloss die Augen und gab mich den Emotionen hin, die ich brauchen würde, damit ich dies überstehen konnte. Doch er hatte sich deutlich ausgedrückt, dass er keinen Sack Mehl unter sich wollte und so drückte ich mich nach oben, bis ich mich umdrehen konnte. Die Feuchtigkeit zwischen meinen Schenkel glänzend, beugte ich mich vor und betrachtete seine Erektion, die gewachsen war. Drückte meine Lippen gegen seine Spitze und nahm ihn der Länge nach auf.

#7 RE: Anubis x Mystica von Anubis 30.03.2020 13:16

avatar

Ihre Laute erregten mich zutiefst, waren die doch seltener zu hören wenn ich spielte und das war ne völlig neue Erfahrung. Mein Körper begann sich mit Verlangen zu füllen und mein Blut sammelte sich weiter in Wellen in meiner mittlerweile bestehenden Erregung. Zu meiner Überraschung stemmte sie sich gegen meinen Griff, erhob sich und entzog sich meiner bewegenden Finger die wirklich feucht von ihr waren. Eine Augenbraue hochgezogen sah ich ihr dabei zu, wie sie sich aufrichtete, vorbeugte ihre Lippen an die Spitze meiner Männlichkeit setzte und diese der Länge nach aufnahm. Ich war immer noch völlig perplex, spürte aber wie ihr Handeln dafür sorgten das es in meinen Nervenenden kribbelte und meine Nackenhaare aufstellten.

#8 RE: Anubis x Mystica von Mystica 30.03.2020 13:24

avatar

Ich hatte ihn überrascht, wieder einmal das sah ich in seinen Augen. Immer wieder bewegten sich meine Lippen vor und zurück, während meine Zunge, seine wachsende Erektion umspielte. Die Lippen zusammengepresst, sog ich ihn vollständig wieder und legte meine Hände an seine Hüften, damit sich meine Finger in seine Haut graben konnten. Er wollte erfreut werden, befriedigt werden und keine Mehlsack vor sich haben. Er hatte mir seine Wünsche genannt und ich war gewillt ihm alles zu erfüllen. Meine Haut kribbelte und mein Unterleib zog sich immer wieder zusammen, während die Erregung in mir weiter zunahm, je mehr ich die Hitze in meinen Mund kostete.

#9 RE: Anubis x Mystica von Anubis 30.03.2020 13:39

avatar

Ich leckte mir gierig über die Oberlippe während sie meine Erektion verwöhnte, ihre Lippen geschickt einsetzte und sie unter pulsierenden Bewegungen weiter anschwoll. Ich spürte ihre Finger an meiner Hüfte wie sie sich ein wenig erhob um in meine Haut zu greifen und ich hielt ein Stöhnen zurück, genoss diesen Augenblick und schloss die Augen. Ich drohte meine Sinne zu während ich nach ihren Haaren griff und die Bewegung ihres Kopfes übernahm, bewegte meine Hüfte entgegen dieser Bewegungen und legte den Kopf in den Nacken, ehe ich ein Stöhnen nicht mehr unterdrücken konnte. Mein Griff festigte sich und ich drückte mich ihr noch näher entgegen war neugierig wie weit ich in sie stoßen konnte und behielt das Tempo eine Weile bei, bis ich spürte das sich in mir Druck aufbaute.

#10 RE: Anubis x Mystica von Mystica 30.03.2020 13:43

avatar

Seine Hände griffen in meine Haare und er umfasste meinen Kopf, ehe er begann in meine Mund zu stoßen. Ich hielt weiterhin seine Hüfte fest und leckte über seine Männlichkeit, während ich zu ihm hochsah. Sein erstes Stöhnen hörte und fast grinsen musste. Immer wieder drückte ich meine Lippen zusammen, damit er in einen engere Enge stieß und ich ihm verwöhnen konnte. Immerhin spürte ich die wachsende Spannung in seiner Erektion.

#11 RE: Anubis x Mystica von Anubis 30.03.2020 13:57

avatar

So amüsant und befriedigend das war, wollte ich sie dennoch nicht einfach so davon kommen lassen, entzog ichr meine Erektion, ließ sie los und entfernte ihre Hände von mir um mich von ihrem Körper zu befreien. Ich stieß sie zurück, packte ihre Hüfte und platzierte sie wieder in hockender Stellung vor mir so dass sie mir ihren Hintern erneut entgegenreckte. Ich sah meinem Spielzeug nicht gern ins Gesicht, bevorzugte es sie zu hören und zu spüren. Ich platzierte mich hinter ihr, meine Erektion vor ihrem immer noch feuchten Eingang. Ohne zögern führte ich meine Männlichkeit in sie, versenkte mich, ihre Muskeln um mein Glied spürend, bis zum Anschlag in sie und legte direkt ein hohes und grobes Tempo vor.

#12 RE: Anubis x Mystica von Mystica 30.03.2020 14:04

avatar

Offensichtlich hatte er genug davon sich erwöhnen zu lassen und löste mich von sich, ehe er mich zurück stieß, wendete und mit einem kräftigen Stoß in mich eindrang. Stöhnend legte ich den Kopf in den Nacken und gab mich seinen Tempo hin, mit dem er mich immer wieder teilte. Seine Hände an meinen Hinter gespürt, gab er mir den nötigen Halt, damit ich nicht wegrutschte

#13 RE: Anubis x Mystica von Anubis 30.03.2020 14:12

avatar

Sie stöhnte und ich spürte wie mir ein erregender Schauer über den Rücken lief in jede Nervenzelle vordrang und mich wirklich befriedigte. Bis dato war mir das Wimmern und die Tränen der Mädchen genug, dennoch war dies was ganz anderes und ich musste zugeben das es nicht schlecht war. Mich weiter in ihr bewegend, zog ich das Tempo an vergriff mich in ihrer Hüfte und fragte mich wie weit ich wohl gehen konnte. Die Frau machte mich wirklich experimentierfreudig und ich trennte eine Hand von ihrem zarten hellem Fleisch griff mit der übrigen noch fester zu und ließ die freien Finger über ihren Hintern gleiten. Bis dato schien ihr nichts von dem was ich tat was auszumachen als platzierte ich meinen Daumen auf ihren After und übte dort ein wenig Druck aus ehe ich mit der Kuppe kreisenden Bewegungen vollführte.

#14 RE: Anubis x Mystica von Mystica 30.03.2020 14:20

avatar

Seine Stöße wurde gleich mäßiger und ich gab wieder ein Stöhnen von mir, während sich meine Hände in das Laken krallten. Meine Knie federten etwas von dem Druck ab, den er gegen meinen Hinter ausübte. Es schien ihm zu gefallen und bisher fragte ich mich, was für weiche Mädchen er bei sich im Bett hatte, war dem bisher nichts schlimmes wiederfahren. Grob war er, definitiv und niemand der seichte küsse verteilte. Ich spürte einen Druck an meinem Hintern und schloss die Augen, also war er noch nicht fertig mit mir.

#15 RE: Anubis x Mystica von Anubis 30.03.2020 14:36

avatar

Keine Reaktion... Sie schien entweder gut zu schauspielern oder es gefiel ihr wirklich. Sie war härter im nehmen als die anderen Mädchen soviel war nun gewiss, oder ich war einfach zu weich? Das konnte nicht sein, konnte ich mich nicht erinnern sie zärtlich berührt zu haben. Ihr Hals trug bereits Male davon, ihre Hüfte färbte sich unter meinem Griff rot und ich packte noch etwas fester zu, übte auf ihren Beckenkamm Druck aus sodass sie das deutlich spüren durfte. Ich ließ es mir nicht nehmen und begann, kaum hatte ich einen stetigen und kraftvollen Rhythmus gefunden, meinen Daumen in seiner Bewegung zu unterbrechen und führte ihn langsam zu ihrer Rückseite ein, spürte wie sich ihre Muskeln automatisch spannten und meine Erektion noch enger umschlossen wurde, was mir ein weiteres stöhnen entlockte.

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen
Datenschutz