#1 Rat von Maron 13.04.2020 21:32

avatar

Hier sitzt der Rat an seinem großen runden Tisch und berät sich.

#2 RE: Rat von Maron 13.04.2020 21:42

avatar

Ich kam beim Rat an und hatte vorher noch meine Missionsuniform geholt. Mein Stirnband umgebunden, klopfte ich an der Tür, als ich eintrat. Kankuro war ebenfalls anwesend und lächelte mich an, was ich nur erwidern konnte. Sie wollten mich sprechen, meinte ich und schloss die Tür. Einer aus dem Rat nickte, während die anderen schwiegen. Wir haben eine neue Mission für dich und wollen, dass du die Lage auskundschaftest. Ebenso wollten wir noch über etwas anderes mit dir sprechen. Ich legte den Kopf schief, hatte keine Ahnung, was sie von mir wollte. Kankuro sah ebenso verwirrt rein. Ich dachte es geht um die Mission? Dein anderer erhob seine Stimme. Geht es auch, aber wir wollten zuvor noch etwas anderes mit Maron besprechen. Uns ist zu Ohren gekommen, dass du ein inniges Verhältnis zu Gaara hast. Ich runzelte nun die Stirn gefiel mir der Ton überhaupt nicht. Wir versuchen seit Jahren ihn unter Kontrolle zu bekommen, trägt er doch diese Bijuh geist in sich. Den Schutzkranich des Sandes. Meine Lippen zusammengepresst, stieß ich die Luft aus. Jemand wie Gaara werden sie niemals kontrollieren und er ist auch niemand der Fremdkontrolle benötigt. Ich tauschte einen Blick mit Kankurou der genauso wenig begeistert schien wie ich. Gaara ist die Waffe des Dorfes und endlich sehen wir die Möglichkeit diese Waffe effektiv einzusetzen. Maron, wir wissen, dass du zu den Anbu willst und würde das selbstverständlich fördern, wissen wir doch von deinen Fertigkeiten, aber als Gegenleistung möchten wir, dass du Einfluss auf Gaara nimmst. Meine Hände ballten sich zu Fäusten, während Kankurou mich geschockt ansah. Und wenn ich verneine?, kam es von mir und ich sah die Männer eisern an, während sie mich anlächelten, als hätten sie es mit einem trotzigen Kind zu tun. Das macht es dir sicherlich nichts aus, diese Mission alleine auszuführen. Ich ging zum Tisch und nahm die Mission entgegen und zog das Pergament aus dem Umschlag, Kankurou trat hinter mich. Das ist eine Mission der Kategorie A, dass ist für einen Shinobi allein zu viel, dass schafft niemand. Meine Faust schloss sich um das Pergament, war es doch sicherlich das Ziel des Rates. Sie wollten entweder das ich dem Zustimme einfluss in ihrem Interesse auf Gaara zu nehmen oder ich würde diese Mission machen, die zu 90 % meinen Tod bedeuten könnte. Betrachten sie diese Mission als erledigt. Verweigern durfte ich auch nicht, denn dann würde ich meine Rang und alles verlieren. Ihnen wohlmöglich noch eine Angriffsfläche bieten. Maron, rief Kankuro, als ich mich zum gehen abwandte. Maron überlege doch mal Kindchen. Ein Monster wie er ist es nicht wert. An der Tür blieb ich stehen und schmunzelte. Er ist alles für mich wert. Damit ging ich zu meinem Haus um mich auf meine Mission vorzubereiten.

- Haus von Maron

#3 RE: Rat von Maron 13.04.2020 23:26

avatar

Kankurou: Ich kam schlitternd beim Rat an, als Baki uns schon entgegenlief. Da seit ihr ja, meinte er und hielt ein Pergament in der Hand, das er Gaara reichte. Tut mir leid, aber ich war selbst üebrrascht, was dort sich abgespielt hat. viel konnte ich nicht machen, aber ich hab was gefunden. Er sah zu Gaara und senkte schuldig den Blick. Ich mag Maron und auch wie ihr euch verändert habt, aber ihr müsst aufpassen. Der Rat wird sich neue Sachen einfallen lassen und ich erfahre auch nciht mehr alles, da sie wissen, wie ich zu euch stehe. Er seufzte und sah zu mir. Ich kann euch die Mission nicht direkt zuweisen, aber ich kann euch als Nachhut schicken, damit ihr nachschaut ob die Mission erfolgreich war, aber geht schnell und ich werde schauen, dass ich für eine Weile untertauche. ich nehme Marons Familie mit. Alles war im Moment riskant, bevor Baki aber ging um Vorkehrungen zu treffen. Gaara, da das mit Maron gescheitert ist, werden sie dich vermutlich als Kazekagen einsetzen, du weißt was das heißt. Entscheide dich klug Damit verschwand er und ich sah Gaara mit großen Augen an.

#4 RE: Rat von Gaara 13.04.2020 23:35

avatar

Baki kam uns bereits entgegen und hielt mir eine Schriftrolle hin, die ich ihm abnahm. „Selbst wenn du es vorher gewusst hättest, hättest du nicht viel tun können, also fühl dich nicht schuldig", erklärte ich kurz. „Wir werden als Nachhut gehen und sehen was sich machen lässt", ich nickte als er meinte er würde eine Weile untertauchen. „Danke Baki, kümmere dich gut um sie", ich vertraute ihm und er wusste was er tat. Ich überlegte auch Maron nachzuschicken, aber das würde ich entscheiden sobald sie wieder an meiner Seite war. Als er meinte das sie mich vermutlich als Kazekage einsetzen würden, nickte ich nahm mir seine Worte zu Herzen und sah dann zu Kankurou. „Wir hatten bereits eine Vorahnung, also was überrascht dich?", fragte ich, drehte mich um und begann das Gebäude zu verlassen. Ein paar Schritte gegangen drehte ich meinen Kopf über die Schulter. „Die Zeit rennt, also beeil dich", ich hatte keine Dinge die ich mitnehmen musste. Ich hatte meinen Willen, meinen Kürbis und meine absolute Verteidigung, das sollte ausreichen um Maron zu retten.

#5 RE: Rat von Kankuro 01.05.2020 19:21

avatar

Es war ja nicht so, als hätten wir es nicht schon vermutet. Sie wollten Gaara um jeden Preis unter Kontrolle bekommen und jetzt, da Maron dem so offen widersprochen hatte, würden sie diesen Weg nutzen. Ich bin schon fertig, aber wohin sollen wir gehen?, wollte ich von meinem kleinen Bruder wissen. Ich hatte keine Ahnung, wohin wir gingen und so viel hatte ich auch nicht auf den Dokumenten von Maron erhaschen können. Ein Blick zu Gaara zeigte mir deutlich, dass er aufgebracht war, selbst wenn seine Mimik nicht viel verriet. Baki verschwand und ich rannte Gaara hinterher. Gaara machst du dir nicht zu große Sorgen?, fragte ich ihn, während ich auf einem Dach landete und über dieses lief.

#6 RE: Rat von Gaara 01.05.2020 19:40

avatar

Als Kankurou mich fragte wo wir hinwollten bräuchte ich gar nicht lange zu überlegen. „Du hast gesagt sie ist ins Reich der Blitze gegangen, also was glaubst du?", fragte ich, als ich mich daran erinnerte das er mir sagte, was die Mission beinhielt. Auch wenn ich aufgewühlt war, so war meine Stimme ruhig. Wir verließen das Gebäude und begannen uns über die Dächer zu bewegen. „Ich weiß ja nicht was du weißt, aber ich bezweifle das dies eine Mission ist, die ein zuckerschlecken wird. Bereits zwei Gruppen sind gescheitert. Maron ist nicht schwach ganz im Gegenteil, aber sie haben sicher keine Genin geschickt um diese zu erledigen, also wie sollte sie als Einzelne diese Mission erfolgreich abschließen können? " ich vertraute ihr und ihrer Kraft, aber ich konnte nicht anders als mir einfach Sorgen zu machen. Gerade jetzt.... Gerade jetzt wo wir uns wirklich gefunden und miteinander verbunden hatten, musste etwas derartiges geschehen. Ich legte noch an Tempo zu und wollte so schnell wie möglich das Dorf hinter mir lassen. Was danach geschehen wird, darüber konnte ich mir immer noch Gedanken machen wenn Maron wieder sicher an meiner Seite war.

->Wüstenlandschaft

#7 RE: Rat von Kankuro 01.05.2020 19:49

avatar

Ich verdrehte die Augen und schoss an Gaara Seite, während wir weiter über die Dächer hechteten. Ich weiß, wo das Reich des Blitzes liegt, aber es gibt mehrere Wege dorthin, woher wissen wir, welchen Weg Maron genommen hat?, meinte ich zu Gaara, war ich doch lange kein Anfänger mehr und immerhin hatte ich den gleichen Rang wie Maron. Das die Mission zu viel ist, weiß ich auch. manchmal fragte ich mich, ob er mich für dumm hielt. Meine Frage war, ob du dir sorgen machst und nicht was die offensichtlichen Fakten sind. In Maron hatte Gaara nicht nur seine erste Freundin gefunden und scheinbar auch seine Partnerin. Ich war nicht dumm und konnte mir gut vorstellen, was zwischen ihnen vorgefallen ist. Und du kannst mir mal erklären, was es mit diesen Shinki auf sich hat. Ist es diese ominöse Junge von damals, der auf einmal an deiner Seite war und dann vom Erdboden verschluckt wurde? Ich hatte ihn bemerkt, aber nie wirklich mit Gaara drüber gesprochen, wollte ich ihm keinen Freund verscheuchen.
->Wüstenlandschaft

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen
Datenschutz