Seite 1 von 4
#1 Aurelia von Hanna Hastings 28.10.2019 18:35

avatar

Die Aurelia ist ein kleines Schiff, aber mir einigen Räumen und ausreichend Platz.

#2 RE: Aurelia von Hanna Hastings 28.10.2019 18:37

avatar

Er griff nach meinem Handgelenk und ich legte den Kopf schief. Wir sind jetzt ja eh auf dem Meer und dann kannst du ihn wiederhaben, aber ich bleibe auf dem Schiff, sagte ich zu ihm und gab ihm seinen Loport zurück. Vertreiben ließ ich mich nicht so leicht und schon gar nicht so plump. Mein Handgelenk aus seinen Griff rausdrehend, drehte ich mich um und betrachtete das Schiff. Du hast es hier wirklich sehr nett. Ich ging weiter über das Deck und öffnete die erste Tür.

#3 RE: Aurelia von Kyouta 28.10.2019 18:42

avatar

„Vorerst", entgegnete ich, konnte es ne Weile dauern bis wir die nächste Insel erreichten, den Logport wieder angelegt, prüfte ich ihn kurz und stellte fest das er sich neu ausgerichtet hatte. „Glück gehabt", murmelte ich und sah wie sie die Tür ansteuerte die unters Deck führte. „Fass bloß nichts an, ich gehe das Schiff auf Kurs bringen", mahnte ich und ging zu dem Steuer. Wir hatten Glück das kein Sturm herrschte und es doch recht ruhig war. Das Steuer erreicht, sorgte ich dafür das wir die richtige Richtung nahmen, ehe ich ihr folgte.

#4 RE: Aurelia von Hanna Hastings 28.10.2019 18:45

avatar

Er ging los und brachte das Schiff auf Kurs, aber ich würde sicher nicht hier stehen bleiben, sondern durchschritt die Tür und begann mich darin umzusehen. In einer Kombüse gelandete, sah ich mir alles genau an und ging ins nächste Zimmer. Ein Badezimmer. Hier konnte man Duschen und sich frisch machen, was ich nach der Reise wirklich mal gebrauchen konnte. Da er eh beschäftigt war, schloss ich die Tür ab und zog mich aus, damit ich in Ruhe duschen konnte. Immerhin konnte es auch nicht in seinem Interesse sein, dass ich stinke.

#5 RE: Aurelia von Kyouta 28.10.2019 18:56

avatar

Unter Deck angekommen lauschte ich während ich durch die Gänge schritt und hörte das Wasser rauschen als ich am Bad vorbei kam. Sie war also duschen. Sie war sicher nicht so dumm und ließ die Tür offen. Ich ging weiter in einen kleinen Aufenthaltsraum den ich besaß und streckte mich kurz, ehe ich mich auf das Sofa setzte, die Arme auf die Rückenlehne ausbreitete und den Kopf in den Nacken legte. Was hatte ich mir damit wohl angelacht.

#6 RE: Aurelia von Hanna Hastings 28.10.2019 19:02

avatar

Frisch geduscht, band ich mit meine nassen Haare hoch und trat angezogen wieder aus dem Bad. Mich weiter umsehend, fand ich Kyouta schließlich auch und setzte mich ihm gegenüber auf einen Sessel. Sind alle Reisenden so geschickt wie du?, fragte ich ihn direkt und überschlug meine Beine. Hatte er doch meine Tricks recht schnell durchschaut und war sehr flink. Etwas, was ich von den Reisenden aus unserem Land nicht kannte.

#7 RE: Aurelia von Kyouta 28.10.2019 19:08

avatar

„Ich habe mir über die Jahre einiges angeeignet", erklärte ich, war ich einfach nur aufmerksam was nicht wenig mit meiner Geschichte zu tun hatte. „Ich kümmere mich nicht um Andere, also weiß ich es nicht. Aber so mancher hat sicher das eine oder andere Ass im Ärmel haben", beantwortete ich damit sie ja nicht auf die Idee kam weitere dumme Fragen über mich stellen zu wollen. „Bist du in deiner Welt auch so eine diebische Elster? ", fragte ich und hob meinen Kopf, lenkte somit das Gespräch wieder auf ihre Person. Das sie sich zu mir setzte störte mich wenig, sie konnte sich frei bewegen solange sie die Finger von meinen privaten Dingen ließ.

#8 RE: Aurelia von Hanna Hastings 28.10.2019 19:19

avatar

Also waren die Reisenden hier etwas geschickter, als in meiner Welt. Dies war schon einmal gut zu wissen. Er kümmerte sich also nicht um andere, also ein typischer Einzelgänger. Das ist doch schon einmal gut zu wissen. Ihn anlächelnd strich ihr mir eine feuchte Haarsträhne aus dem Gesicht und überlegte, was ich ihm sagen konnte. Ich kann mir das organisieren, was ich brauche und was ich nicht brauche, sagte ich zu ihm und lehnte mich dann zurück. Das eine oder andere muss man sich eben über die Jahre aneignen.

#9 RE: Aurelia von Kyouta 28.10.2019 19:25

avatar

Ich nickte zustimmend, kannte ich das ja selbst aus eigener Erfahrung. Da ich mich nun auf meinem Schiff befand, entledigte ich mich des Umgangs, legte ihn ordentlich auf die Lehne neben mich und setzte mich wieder. „Wie gesagt bist du hier ein geduldeter Gast. Wie lange oder auch nicht entscheidest du selbst durch dein Verhalten. Du kannst dich hier frei bewegen, allerdings dukde ich nicht das du meine Kajüte betrittst oder private Dinge von mir anfasst. Ich bin diesbezüglich sehr empfindlich. Feuer ist etwas auf das ich allergisch reagiere und auch eine Schusswaffe, solltest du eine besitzen würde ich von mir fern halten. Alkohol wirst du hier nicht finden, trinke ich selbst nicht und auch wenn du Schokolade oder dergleichen suchst, wirst du nicht fündig", erklärte ich und zeigte ihr somit was sie bei mir zu beachten hatte. Ein kleines Bild von mir sollte sie schon haben, damit das hier ohne Probleme ablief.

#10 RE: Aurelia von Hanna Hastings 28.10.2019 19:38

avatar

Ich hörte mir seine Predigt an und sah zu meinem Bein, an dem sich die Pistole befand, die ich immer bei mir trug. Also sollte ich diese lieber ablegen, konnte ich mich doch auch anders verteidigen. In Ordnung, du bist ein Griesgram, lebst von Wasser und Brot und hast in deiner Kajüte irgendwelche perversen Sachen, zog ich die wichtigsten Informationen für mich heraus. Ich war doch nicht auf seinen privaten Sachen aus, sondern wollte nur an diesen LogPort kommen und würde ihn mir auch wiederholen. Aber so kam ich wenigsten erst einmal von A nach B.

#11 RE: Aurelia von Kyouta 28.10.2019 19:46

avatar

Ich meinte jedes der Dinge sehr ernst, das sie mich dementsprechend aufzog empfand ich weniger lustig. „Ich erkläre dir diese Dinge zu deiner eigenen Sicherheit, also würde ich mich nicht darüber lustig machen", entgegnete ich ernst und folgte ihrem Blick zu ihrem Bein. Schusswaffen bedeuteten einen Persönlichkeitswechsel und dann garantierte ich für nichts mehr, zumal ich nichts dagegen tun konnte. Es passierte einfach, ich würde die Bilder meines schlimmsten Tages vor Augen haben und darauf verzichtete ich gerne. Die Gedanken an den Tag zurück geschoben, seufzte ich kurz und fuhr mir durch die Haare. „In meinem Kühlschrank befindet sich mehr als Wasser und im Vorratsschrank mehr als Brot. Ich koche übrigens selber, esse nichts von Fremden", ich war eben ein wenig paranoid. „Hast du also irgendwelche Allergien oder etwas das du gar nicht magst? " erkundigte ich mich.

#12 RE: Aurelia von Hanna Hastings 28.10.2019 19:53

avatar

Zu meiner Sicherheit? Ich konnte ihn nur anblinzeln und verstand es nicht, was er damit meinte. Kannst du das genauer sagen. Ich kann dir sagen, dass ich sicherlich eines eurer kleinen Mädchen bin, die sich von euch retten lässt. War dies doch ein Angriff gegen meinen Stolz, wenn er mich vor sich selbst warnte. Lachen war wohl auch nicht sein, vielleicht sollte jemand mal diesen Kerl richtig durchkitzeln, damit er sein lachen wiederfand. Würde es auf seinem Gesicht sicherlich schön aussehen. Das war Sarkasmus. Ich denke schon, dass du mehr besitzt als Brot und Wasser, aber wieso isst du nichts von Fremden? Auch nichts in Wirtshäusern?, fand ich dies doch recht eigenartig. Nein, ich mag nur bittere Sachen nicht.

#13 RE: Aurelia von Kyouta 28.10.2019 20:00

avatar

Sie ließ sich anscheinend nicht wirklich ablenken und kam nun wirklich auf meine Eigenarten zu sprechen. „Das du nicht wehrlos bist hab ich gesehen auch wenn ich immer noch nicht weiß was für Zauberkräfte du da benutzt. Was genau geht dich nichts an. Darüber rede ich nicht", sagte ich und zeigte somit das ich das auch nicht tun würde. „Ich weiß was Sarkasmus ist, besitze ich selbst eine gesunde Portion davon, allerdings schätze ich es nicht wenn man meine Warnungen nicht ernst nimmt", schnaubte ich. „Nein auch nicht in Wirtshäusern", beantwortete ich und seufzte nun deutlich genervt. „Ich habe meine Eigenarten. Finde dich damit ab oder geh wenn es dir nicht passt", beendete ich die Fragerei diesbezüglich von meiner Seite aus.

#14 RE: Aurelia von Hanna Hastings 28.10.2019 20:08

avatar

Er wollte wirklich nicht darüber sprechen und ich beließ es erst einmal dabei. Wenn man jemanden weiter drängte, dann bekam man auch keine neuen Informationen und lernte ich dann doch mehr über ihn, wenn er nichts sagte. Das ist keine Zauberkraft sondern Chakra, damit kann ich so einiges anstellen, erklärte ich ihm und legte den Kopf schief, lächelte ihn an. Wo kann ich denn schlafen?, wechselte ich das Thema, damit er sich wieder etwas beruhigte. Also für ihn Kochen brauchte ich dann wohl nicht, wenn er nichts von anderen annahm.

#15 RE: Aurelia von Kyouta 28.10.2019 20:19

avatar

Sie schien es dabei zu belassen und ich entspannte mich direkt wieder, lehnte mich kurz zurück und legte den Kopf schief als sie mir erzählte das wäre keine Zauberkraft. „Was ist dieses.... Chakra? ", hakte ich nach, schien sie selbst keine Probleme damit zu haben über sich zu sprechen. Als sie dann fragte wo sie schlafen konnte, stand ich auf. „Ich zeig dir deine Kajüte", antwortete ich und ging voraus. Den Raum verlassen gingen wir gar nicht viel weiter. Einmal nach rechts abgebogen gab es einen kleinen Teil in dem drei Kajüten lagen. „Du kannst die erste hier haben", erklärte ich und öffnete die Tür. Es war sauber hier drin, hatte ich es gerne ordentlich und geputzt, selbst wenn sie nicht genutzt wurden.

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen
Datenschutz